Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Kameradinnen und Kameraden. Ich lade Sie im Namen des Vorstandes des Bundes Deutscher Pioniere e. V. herzlich zur Mitgliederversammlung des Jahres 2019 ein.

Donnerstag, 06.06.2019 ab 13:00 Uhr, Ausbildungszentrum Pioniere, Pionierkaserne auf der Schanz in Ingolstadt, Manchinger Straße 1

Die Einladung, sowie die vorläufige Tagesordnung und das Rahmenprogramm finden Sie hier klicken.
Um Ihre Anmeldung bis 24.05.2019 wird gebeten. Zum Download des Anmeldeformular geht es hier.

Ich darf Sie besonders auf die Fachvorträge, die durch das Ausbildungszentrum Pioniere in Zusammenarbeit mit dem Amt für Heeresentwicklung sichergestellt werden und auf den Vortrag von GL Weigt hinweisen, die unserer MV 2019 vorgeschaltet sein werden.

mit kameradschaftlichen Grüßen und “Anker wirf”

Ihr
Max Lindner
Oberst a.D.
Vorsitzender BDPi

Save the date!

Für alle, die es vielleicht überlesen haben oder ihren Kalender noch nicht aktualisiert haben:

Die jährliche Mitgliederversammlung 2019 ist geplant für den 06. Juni !!

Das Regionaltreffen 2019 ist geplant vom 12. bis 14. Juli, dieses Mal in BOGEN

Zu allen Veranstaltungen werden Details und Einladungen nachgereicht…. (stay tuned)

 

mit kameradschaftlichem Gruß euer “Webmaster”

Wir sind in diesem Jahr vom 12.-14. Juli 2019 zu Gast in Niederbayern beim Panzerpionierbataillon 4 und der Garnisonsstadt Bogen.

Das Bataillon begeht an diesem Wochenende mit einem Tag der offenen Tür seinen 60. Geburtstag.

Die Einladungen und weiteren Informationen sind schon per eMail versandt worden. Hier noch einmal alle Doumente auf einen Blick. Ein Klick auf den jeweiligen Link öffnet das entsprechende Dokument.

Einladung

geplantes Programm

organisatorische Hinweise
(update 08.03.19) streiche: Büffet 18,- EUR, setze: “a la carte´”

Anmeldeformular

Am 24. Januar erklang in den Räumen des Casinos die Melodie des Pionierliedes; dies war der Auftakt der diesjährigen Mitgliederversammlung, an der 33 stimmberechtigte Mitglieder teilnahmen, darunter Brigadegeneral a.D. Wolfgang Krippl, Oberst a.D. Claus Roser und Stadtrat Hans Achhammer.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Mitglieder der seit der letzten Mitgliederversammlung Verstorbenen: Jochen Schweizer, Anton Rackl, Reinhard Wagner, Hubert Koll, Richard Wagner und Rüdiger Kleinhenz.

In seinem Bericht ließ der Vorsitzende Oberstleutnant a.D. Peter Metzger das Vereinsjahr in Wort und Bild Revue passieren. Er erinnerte u.a. an Führungen (Festung Ingolstadt, Audi), an insgesamt 5 Tagesfahrten (Hilpoltstein, Nürnberg, Schwandorf, Augsburg, Schloss Guteneck) sowie die traditionellen Veranstaltungen Bingo, Preiskegeln, Familienfahrradtour. Beim Ehemaligentreffen im Juli konnte die Kameradschaft ca. 100 Teilnehmer begrüßen, die das Treffen zu intensiven Gespräche über „damals“ nutzten.

Bei der Vorweihnachtsfeier konnten 10 Mitglieder für langjährige Treue zur Kameradschaft mit Ehrennadeln ausgezeichnet werden. Metzger dankte den Kameraden, die stets bereit sind, in der Fahnenabordnung der Kameradschaft mitzuwirken. Er forderte aber auch alle Mitglieder, insbesondere die jüngeren auf, sich zur Verfügung zu stellen.

Die Mitgliederentwicklung gestaltete sich im zurückliegenden Jahr weiter positiv, die Zahl stieg auf 184. Im Rahmen der Beteiligung der Kameradschaft am Tag der Bundeswehr in Ingolstadt mit einem Informationsstand konnten 9 neue Mitglieder gewonnen werden. Dennoch zeigte der Vorsitzende auf, dass die Beteiligung an den angebotenen Tagesfahrten mit durchschnittlich 30 Mitgliedern recht gering war. Dies war nur zu kompensieren, indem Gästen die Mitfahrt ermöglicht wurde. Er forderte alle Mitglieder auf, das Angebot der Kameradschaft anzunehmen. Dabei wandte er sich auch an die Jüngeren und Neumitglieder.

Kassenwart Herbert Geinzer berichtete von soliden Finanzen. Im Jahr 2018 konnte auch Dank der Unterstützung durch den Bund Deutscher Pioniere ein Überschuss erzielt werden. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Nach der Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung wurde unter Leitung von Herbert Beyerlein die Neuwahl durchgeführt. Einstimmig wurden folgende Kandidaten gewählt:

Vorsitzender: Peter Metzger

Stellvertretender Vorsitzender: Andreas Rüger

Schriftführer: Torsten Hoffmann

Kassier: Herbert Geinzer

Als Kassenprüfer wurden Herbert Beyerlein und Otto Poepke gewählt.

In der Einladung zur Mitgliederversammlung war die Absicht zu einer Satzungsänderung angekündigt worden. Diese soll durch einen neuen Artikel „Datenschutz“ ergänzt werden. Notwendig ist dies durch die im letzten Jahr in Kraft gesetzte Datenschutzgrundverordnung geworden. Der Änderung wurde einstimmig zugestimmt.

Zum Abschluss erläuterte der Vorsitzende die Planungen für 2019, zahlreiche Veranstaltungen werden wiederum angeboten. Einzelheiten erfahren die Mitglieder im Rundschreiben, das Ende Januar verteilt wird.

Text: Peter Metzger

 

Der neue Vorstand (v.l.): Torsten Hoffmann, Herbert Geinzer, Peter Metzger, Andreas Rüger

Foto: Walter Tauschek

Das Presse- und Informationszentrum des Heeres informiert

Hier ist der neueste Newsletter
mit Links, aktuellen Berichten und Informationen über das Deutsche Heer
als Download:

07. März 2019:
Newsletter KdoH 2/2019

07. Feb 2019:
Newsletter KdoH 1/2019

19.Dez 2018:
Die Newsletter 8/2018, 9/2018 und 10/2018:
Newsletter Kdo H 8/2018
Newsletter Kdo H 9/2018
Newsletter Kdo H 10/2018


12.Sep 2018:
Die Newsletter 6/2018 und 7/2018 des Kdo H

Newsletter Kdo H 7/2018
(mit einem Link zum Einsatz Havelburger Pioniere bei der Waldbrandbekämpfung)

Newsletter Kdo H 6/2018


24.Mai 2018:
Der Newsletter 4/2018 des Kdo H: Newsletter Kdo H 04/2018

aus Pioniersicht diesmal dabei:
ein Bericht vom Girl’s Day beim Gebirgspionierbataillon 8 in Ingolstadt


03.Mai 2018:
Der Newsletter 3/2018 des Kdo H: Newsletter Kdo H 03/2018


Newsletter Kdo H_2_2018

dabei auch der Besuch des Inspekteur Heer beim Ausbildungszentrum Pioniere:


Newsletter Kdo H_ 1_2018


Newsletter Kdo H_ 9_2017

dabei auch:

British Army und Bundeswehr schlagen Schwimmbrücke über die Elbe (LINK)

weiterlesen

Information:

Liebe Kameraden,

Das Archiv des BDPi e.V. ist bis auf weiteres geschlossen.

Falls Sie Unterlagen für unser Archiv zu Verfügung stellen möchten,

sende sie diese bitte an folgende Anschriften

1)

Ausbildungszentrum Pioniere
Bereich Unterstützung
c/o OF Sebastian Wicha
Manchinger Str. 1
85053 Ingolstadt

2)
vom 01.11.201818 bis 31.12.2018 bitte an:

Leiter Fachinformationsstelle
Ausbildungszentrum Pioniere
– Fachinformationsstelle-

Manchinger Straße 1
85053 Ingolstadt

 

Emmerich am Rhein, 30. April 2018 Pressebericht

„Treffsichere Pioniere im Jahr 2018“

Der Vorsitzende des Vereins der ehemaligen Emmericher Pioniere, Joachim Sigmund, begrüßte eine gut aufgestellte „Schießende Abteilung“ zum spannenden Schießwettkampf im Vereinsheim der St. Antonius Schützen Vrasselt. Bei getrennter Wertung zwischen den Damen und Herren des Vereins wurde bei 50 Meter Entfernung mit dem Kleinkalibergewehr stehend aufgelegt auf eine 10er Ringscheibe geschossen. Der Schießmeister der St. Antonius Schützen, Thomas Clausmann ließ es sich nicht nehmen, das vom Vorstandsmitglied Jochen Laqua gut vorbereitete 9. Wanderpokalschießen persönlich auf dem Schießstand im Haus Slütter zu leiten. Nach jeweils drei Probeschüssen ging es in einen hoch konzentrierten Schießwettkampf, den Ralf Krause nach drei Wertungsschüssen und einem notwendigen Stechschießen mit Joachim Sigmund, 2. Platz und vor Jochen Laqua, 3. Platz für sich entscheiden konnte.

Den Damenwanderpokal nahm in diesem Jahr Gesa Grandjean vor Elke Albrecht, 2. Platz und Ira Sigmund, 3. Platz entgegen. Den Sonderpokal „Letzter Pionier“ durfte wie im Vorjahr der Schriftführer Rolf Wickermann nach Hause tragen. Alle Teilnehmer freuten sich über einen schönen Abend, der bei gemeinsamem Grillen und guten Gesprächen in entspannter Atmosphäre auf dem Schießstand ausklang.

Dem Schießmeister der St. Antonius Schützen, dankte Joachim Sigmund für die professionelle Leitung und den gelungenen Ablauf des Schießens, Uschi und Jochen Laqua für die gute Vorbereitung, Organisation und Gestaltung dieser sich jährlich wiederholenden Veranstaltung der ehemaligen Emmericher Pioniere in Vrasselt.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Joachim Sigmund, Thomas Clausmann und Rolf Wickermann

gez. Rolf Wickermann, Schriftführer www.emmericherpioniere.de

Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr bittet um Mithilfe !

 

Den BDPi erreichte folgende Anfrage des ZMSBw:

“…das ZMSBw sucht Bildmaterial, um frühe Hilfseinsätze der Bundeswehr bei einer Tafelausstellung visualisieren zu können.
Könnten Sie und Ihre Kameraden für eine Tafelausstellung Bilder zu :
– Waldbrand Lüneburger Heide 1975/76 und
– Erdbeben in Friaul oder
– andere Katastrophenhilfen
durch die Bundeswehr, auf denen Soldaten erkennbar sind und die als Bild eine Botschaft vermitteln, bereitstellen?
Wir bräuchten digitalisierte Bilder, die wir rechtefrei nutzen dürfen,  mit einer Auflösung von 300 dpi und Hinweise auf den Urheber/Fotografen wären ebenfalls hilfreich. …”

 

Diesen Aufruf möchten wir natürlich gerne unterstützen. Wer Bilder zu o.g. Thematik hat, und das ZMSBw unterstützen möchte wende sich an:
Herrn Oberstleutnant Dr. Heiner Möllers (eMail: HeinerMoellers(at)bundeswehr.org ) [ OTL Dr. Heiner Möllers ]