Bei der Bekämpfung des Waldbrands nahe Treuenbrietzen / Brandenburg Ende August 2018 waren auch die Havelberger Pioniere im Einsatz.

 

Der Artikel ist hier nachzulesen :
Panzerpionierbataillon 803 unterstützt bei der Waldbrandbekämpfung

 

—————————————————————————————————————————————————————————————–

Das Presse- und Informationszentrum des Heeres informiert

Hier ist der neueste Newsletter
mit Links, aktuellen Berichten und Informationen über das Deutsche Heer
als Download:

12.Sep 2018:
Die Newsletter 6/2018 und 7/2018 des Kdo H

Newsletter Kdo H 7/2018
(mit einem Link zum Einsatz Havelburger Pioniere bei der Waldbrandbekämpfung)

Newsletter Kdo H 6/2018
—————————————————————————————————————————————————————————————

24.Mai 2018:
Der Newsletter 4/2018 des Kdo H: Newsletter Kdo H 04/2018

aus Pioniersicht diesmal dabei:
ein Bericht vom Girl’s Day beim Gebirgspionierbataillon 8 in Ingolstadt

———————————————————————————————————————————————-

03.Mai 2018:
Der Newsletter 3/2018 des Kdo H: Newsletter Kdo H 03/2018

———————————————————————————————————————————————————


Newsletter Kdo H_2_2018

dabei auch der Besuch des Inspekteur Heer beim Ausbildungszentrum Pioniere:


Newsletter Kdo H_ 1_2018


Newsletter Kdo H_ 9_2017

dabei auch:

British Army und Bundeswehr schlagen Schwimmbrücke über die Elbe (LINK)

weiterlesen

Traditionsverband der ehemaligen Emmericher Pioniere e.V.

 

Am 22.06.2018 begrüßte der 2. Vorsitzende des Traditionsverbandes der ehemaligen Emmericher Pioniere e.V., Rolf Koos, eine starke Mannschaft zum erstmalig gespielten Golfturner auf der Mini Golf Anlage in HOCH ELTEN.

Nach der Einweisung der Teilnehmer durch den verantwortlichen „Caddie“ für das Golfturnier, Mitglied Rolf Wickermann, in die Spielregeln und die 18ner Platzrunde spielten die Golfer -immer als Paar- die 18 Bahnen bei guten Wetterbedingungen durch. 120 Minuten weiter, nachdem die Pioniere den Ball ein geputtet hatten und die Spielbögen ausgewertet waren wurden der Sieger und die weiteren Platzierten durch Rolf Wickermann geehrt.

1. Sieger:      Rolf Koos
2. Sieger:      Ricarda Koos
3. Sieger:      Peter Niebergall

von links nach rechts: Ricarda Koos, Rolf Koos, Peter Niebergall

1. Sieger Rolf Koos wurde ein Golfschläger mit Gravur überreicht. Der 2. Sieger und die 3. Siegerin erhielt jeweils eine Urkunde zur Erinnerung an das Golfturnier.

Nach der Siegerehrung auf der Golfanlage kehrten die Golfer in das „MühlenBistro ELTEN“ ein.
In geselliger, launiger Runde bei Kaffee und Kuchen aber auch „isotonischen Erfrischungsgetränken“ fand das 1. Mini Golf Turnier des Traditionsverbandes der ehemaligen Emmericher Pioniere einen schönen Abschluss.

 

23. August 2018

Text: Rolf Wickermann, Schriftführer
Bild: Traditionsverband Emmericher Pioniere e.V.

Am 09.Juni 2018 präsentierte sich die Bundeswehr an ausgewählten Standorten der Öffenlichkeit mit dem “Tag der Bundeswehr”.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger hatten dabei die Gelegenheit sich umfangreich über die Bundeswehr zu informieren.

Offizielle Informationen hierzu finden sie auf der Internetpräsenz “Tag der Bundeswehr”

 

Auch INGOLSTADT – Sitz des Ausbildungszentrum Pioniere – war einer der Standorte, der seine  Tore zu diesem Anlass geöffnet hatte.

Mit freundlicher Genehmigung des DONAUKURIER verlinken wir hier einen sehr interessanten Artikel zum Tag der Bundeswehr:

Gut 17000 erleben Tag der Bundeswehr

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und “Anker Wirf!”

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

 

Emmerich am Rhein, 30. April 2018 Pressebericht

„Treffsichere Pioniere im Jahr 2018“

Der Vorsitzende des Vereins der ehemaligen Emmericher Pioniere, Joachim Sigmund, begrüßte eine gut aufgestellte „Schießende Abteilung“ zum spannenden Schießwettkampf im Vereinsheim der St. Antonius Schützen Vrasselt. Bei getrennter Wertung zwischen den Damen und Herren des Vereins wurde bei 50 Meter Entfernung mit dem Kleinkalibergewehr stehend aufgelegt auf eine 10er Ringscheibe geschossen. Der Schießmeister der St. Antonius Schützen, Thomas Clausmann ließ es sich nicht nehmen, das vom Vorstandsmitglied Jochen Laqua gut vorbereitete 9. Wanderpokalschießen persönlich auf dem Schießstand im Haus Slütter zu leiten. Nach jeweils drei Probeschüssen ging es in einen hoch konzentrierten Schießwettkampf, den Ralf Krause nach drei Wertungsschüssen und einem notwendigen Stechschießen mit Joachim Sigmund, 2. Platz und vor Jochen Laqua, 3. Platz für sich entscheiden konnte.

Den Damenwanderpokal nahm in diesem Jahr Gesa Grandjean vor Elke Albrecht, 2. Platz und Ira Sigmund, 3. Platz entgegen. Den Sonderpokal „Letzter Pionier“ durfte wie im Vorjahr der Schriftführer Rolf Wickermann nach Hause tragen. Alle Teilnehmer freuten sich über einen schönen Abend, der bei gemeinsamem Grillen und guten Gesprächen in entspannter Atmosphäre auf dem Schießstand ausklang.

Dem Schießmeister der St. Antonius Schützen, dankte Joachim Sigmund für die professionelle Leitung und den gelungenen Ablauf des Schießens, Uschi und Jochen Laqua für die gute Vorbereitung, Organisation und Gestaltung dieser sich jährlich wiederholenden Veranstaltung der ehemaligen Emmericher Pioniere in Vrasselt.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Joachim Sigmund, Thomas Clausmann und Rolf Wickermann

gez. Rolf Wickermann, Schriftführer www.emmericherpioniere.de

Ulrich Herr Jens Nguyen

Die deutschen Pioniere, Verkehrstruppen und Train von 1871 bis 1914

ISBN 978-3-902526-88-5

Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr bittet um Mithilfe !

 

Den BDPi erreichte folgende Anfrage des ZMSBw:

“…das ZMSBw sucht Bildmaterial, um frühe Hilfseinsätze der Bundeswehr bei einer Tafelausstellung visualisieren zu können.
Könnten Sie und Ihre Kameraden für eine Tafelausstellung Bilder zu :
– Waldbrand Lüneburger Heide 1975/76 und
– Erdbeben in Friaul oder
– andere Katastrophenhilfen
durch die Bundeswehr, auf denen Soldaten erkennbar sind und die als Bild eine Botschaft vermitteln, bereitstellen?
Wir bräuchten digitalisierte Bilder, die wir rechtefrei nutzen dürfen,  mit einer Auflösung von 300 dpi und Hinweise auf den Urheber/Fotografen wären ebenfalls hilfreich. …”

 

Diesen Aufruf möchten wir natürlich gerne unterstützen. Wer Bilder zu o.g. Thematik hat, und das ZMSBw unterstützen möchte wende sich an:
Herrn Oberstleutnant Dr. Heiner Möllers (eMail: HeinerMoellers(at)bundeswehr.org ) [ OTL Dr. Heiner Möllers ]

 

Mein Name ist Ralf Küppers. Ich bin beorderter Reservist im Panzerpionierbataillon 130 in Minden. Ich nehme im Rahmen von Wehrübungen die Funktion des Kompaniefeldwebels der 4. Kp (nicht aktiv) des PzPiBtl 130 wahr.
Im Rahmen meiner Wehrübungen habe ich u.a. die Aufgabe, dienstleistungswillige Reservistinnen und Reservisten für den Dienst als Reservedienstleistende-/r in der Kompanie zu gewinnen.

Die derzeitige Ist-Stärke beträgt: 4 Offz, 14 Uffz m.P., 4 Uffz o.P. und 9 Mannsch. Gesamt: 31

Der Kompanie fehlen Reservisten, die in Friedenszeiten die Schlüsselpositionen besetzen und auch die Möglichkeit haben, in größerem Rahmen üben zu können.

Bei Interesse:
Melden Sie sich bei der
S1 Abteilung PzPiBtl 130
Telefon: (0571) – 3985 – 310 (oder 311)
Fax: (0571) – 3985 – 399
E-Mail: PzPiBtl130S1@Bundeswehr.org

(S1-Offizier: OLt Erxleben, der zuständige Sachbearbeiter: SU Meyer)