Aus der Pioniertruppe

Von Reservisten für Reservisten

Portrait eines Reservisten Stabsfeldwebel der Reserve Matthias Bös, 51 Jahre alt, verheiratet, ist seit 2016 beim nichtaktiven Pionierbataillon 905 in Ingolstadt beordert. Zuvor als Forstwirt ausgebildet ist SF Bös 1990 beim Pionierbataillon 10 in Ingolstadt eingezogen und zum Pioniermaschineneinsatzunteroffizier ausgebildet worden. In seiner 12-jährigen Dienstzeit als Zeitsoldat ist er als Brückenmaterialeinsatzfeldwebel und stellvertretender Zugführer eingesetzt gewesen. Seinen ersten Einsatz leistete… Weiterlesen »Von Reservisten für Reservisten

Pionierhandwerk von der Pike auf lernen

BOGEN, Februar 2021: Sie Sprengen, sie Sperren und sie überwinden Gewässer. Die Pioniere des Deutschen Heeres bilden ein sehr breites Fähigkeits- und Aufgabenspektrum zur Unterstützung der Kampftruppe ab. In Bogen erlangen aktuell Soldaten des nichtaktiven Pionierbataillon 905, sowie einige aktive Kameraden des Gebirgspionierbataillon 8 aus Ingolstadt und dem Panzerpionierbataillon 701 aus Gera die grundlegenden Befähigungen des Pionierwesens. „Leitender, hier Sicherheitsoffizier… Weiterlesen »Pionierhandwerk von der Pike auf lernen

Der wohl dienstälteste Stabsunteroffizier meldet sich ab

WASSERÜBUNGSPLATZ REFFENTHAL, Oktober 2020: Ein wahres Urgestein der Bundeswehr befindet sich auf der Zielgerade. Nach fast einem halben Jahrhundert treuem Dienst ist es für Heinz Cecil an der Zeit, aus Altersgründen, die Uniform an den Haken zu hängen. Mit einem emotionalen Vortrag zum eigenen Werdegang verabschiedet sich der Stabsunteroffizier im Rahmen einer Reservedienstleistung in Speyer von seinen Kameraden und Weggefährten… Weiterlesen »Der wohl dienstälteste Stabsunteroffizier meldet sich ab

Truppenübungsplatzaufenthalt der PzPiKp 550

Die Panzerpionierkompanie 550 aus Stetten am kalten Markt führte vom 06.07.2020 bis 17.07.2020 einen Truppenübungsplatzaufenhalt an den Standorten Münchsmünster und Ingolstadt durch. Die COVID-19 Pandemie beeinflusste maßgeblich die Planung und Durchführung und machte dem alljährlichen Übungsplatzaufenthalt fast einen Strich durch die Rechnung. Nur durch strenge Auflagen und die nötige Einsatzbereitschaft konnte der traditionelle Aufenthalt gewährleistet werden. Dafür wurde kurzerhand unter… Weiterlesen »Truppenübungsplatzaufenthalt der PzPiKp 550

Als Pionierberater in Afghanistan

Als Advisor beim 217th ANA Corps Von Januar bis Juli 2020 war ich als Military Engineer Advisor (MilEngAdv) im 17. und 18. Kontingent „Resolute Support“ beim 217th Afghan National Army (ANA) Korps in Kunduz eingesetzt. Im Zuge unseres Kontingentswechsels wurde der Schwerpunkt der Beratung vom operativen Geschäft auf die sogenannte Institutional Viability, sinngemäß übersetzt mit institutionelle Zuverlässigkeit, verschoben. Aus diesem… Weiterlesen »Als Pionierberater in Afghanistan

Kirchholz bleibt nutzbar – erster Spatenstich für Alternativweg vollzogen

Bad Reichenhall /Bayerisch Gmain. 1.800 Meter Weg inklusive 3 Brücken und einem Steig werden nun durch etwa 30 Gebirgspioniere im Kirchholz gebaut, um den bereits bestehenden Wanderweg um das Kirchholz zu einem Rundwanderweg zu schließen. Hierzu lud der Standortälteste und stellvertretende Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23, Oberst Peter Eichelsdörfer, am 2. September zum Spatenstich ein. Neben dem Oberbürgermeister der Stadt Bad… Weiterlesen »Kirchholz bleibt nutzbar – erster Spatenstich für Alternativweg vollzogen

PzPiBtl 1 – Neue Repräsentanten und aufgewertetes Wappen

Veränderungen in Holzminden – Neue Repräsentanten und aufgewertetes Symbol Das Panzerpionierbataillon 1 und der Bund Deutscher Pioniere, eine Zusammenarbeit, die seit Jahrzehnten durch hervorragendes Engagement beidseitig geprägt ist. Aus diesem Grund war es dem Kommandeur Panzerpionierbataillon 1, Oberstleutnant Gunter Flach, eine Herzensangelegenheit zwei Veränderungen am Standort Holzminden zu verkünden. Aufgrund der Versetzung von Hauptmann Michael Zerreich wurden neue Repräsentanten für… Weiterlesen »PzPiBtl 1 – Neue Repräsentanten und aufgewertetes Wappen

Reservisten des PiBtl 905 zum Stellungsbau in den Berchtesgadener Alpen

Die Bundeswehr legt den Fokus wieder mehr auf die Landes- und Bündnisverteidigung. Dazu gehört auch der Kampf aus gedeckten Stellungen, um dem Feind möglichst unaufgeklärt und sicher vor direktem Beschuss im Feuerkampf zu begegnen. In malerischer Kulisse der Berchtesgadener Alpen gelegen, befindet sich der Standortübungsplatz „Sillberg“ fußläufig zur Jägerkaserne, wo das Gebirgsjägerbataillon 232 beheimatet ist. In steiler Hanglage mitten im… Weiterlesen »Reservisten des PiBtl 905 zum Stellungsbau in den Berchtesgadener Alpen

1.DEU/NLD Korps MILENG zu Besuch bei SHAPE und beim JFCBS

Im Rahmen des jährlich durchgeführten Professional Development & Education (PDE) Programmes fuhr die Military Engineering (MILENG) Branch, 1.DEU/NLD Korps nach MONS und BRUNSSUM, um ihre Counterparts beim Strategic Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE) und beim Joint Force Command Brunssum (JFCBS) zu besuchen. Der Besuch bei der Infrastructure and Engineering (I&E) Division SHAPE sowie der Besuch bei der Joint Engineer Division… Weiterlesen »1.DEU/NLD Korps MILENG zu Besuch bei SHAPE und beim JFCBS