Ingolstädter Pionierkameradschaft in Salzburg

Das Salzburger Pionierbataillon 2 hatte auch in diesem Jahr zum „Traditionstag der Salzburger Pioniere mit feierlicher Angelobung“ eingeladen.

Oktober 2017

Dieser Festakt wird traditionell am Pionierdenkmal im Lehener Park mitten in Salzburg begangen. Mit diesem Gedenktag werden die außergewöhnlichen Taten der österreichischen Pioniertruppe bei der „Donauforcierung bei Belgrad“ gewürdigt. Im Rahmen dieses Traditionstages der Salzburger Pioniere wird aber auch aller Gefallenen, im Dienst Verunglückten und aller verstorbenen Angehörigen des Pionierbataillons 2 sowie dessen Traditionsverbände gedacht.

Appell-Angelobung

 

Eng verbunden mit dem aktiven Pionierbataillon ist die Kameradschaft der Pioniere und Sappeure, mit der die Pionierkameradschaft Ingolstadt seit 1988 in einer Patenschaft verbunden ist. Die Salzburger Pionierkameradschaft ist auch eng in den Festakt eingebunden.

 

Delegation PiKam Ingolstadt

Unsere Kameradschaft nahm auch in diesem Jahr wieder mit einer Abordnung an der Veranstaltung teil: der Vorsitzende OTL a.D. Peter Metzger, der Ehrenvorsitzende OTL a.D. Norbert Scholz sowie die Fahnenabordnung mit OSF a.D. Erich Häublein, SF a.D. Rudi Zwiefelhofer und SF a.D. Dieter Resch machten sich auf den Weg nach Salzburg. Zusammen mit zahlreichen anderen Traditionsvereinen war unsere Fahnenabordnung Teil der Appellformation. Im Zuge des Appells wurden auch über 180 Rekruten, die zum 01.10.2017 eingerückt waren, angelobt (d.h. sie legten das Gelöbnis ab).

Nach dem Ende des Appels verlegte die Formation an das Ufer der nahegelegenen Salzach, wo ein Kranz von Pionierbooten aus an die Salzach übergeben wurde.

Zum Abschluss des Tages trafen sich die Teilnehmer zum gemütlichen Beisammensein mit Pioniereintopf in der Schwarzenbergkaserne. Eine gute Gelegenheit zum Plausch mit unseren Kameraden aus Österreich.

Text/Fotos: Peter Metzger