Der Pionierstandort Emmerich vor 50 Jahren

Im Rheinmuseum Emmerich am Rhein wurde jetzt eine einzigartige Doppelausstellung eröffnet. Sie zeigt in 20 Plakaten mit 130 Bildern die Entwicklung von „Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945“ und erinnert gleichzeitig mit neu konzipierten Ausstellungstafeln an den „Pionierstandort Emmerich vor 50 Jahren“.

Als im Jahr 2018 die Planungen für die Ausstellungen im Emmericher Rheinmuseum begannen, war für Museumsleiter Herbert Kleipaß klar: „Da nehme ich mir den Traditionsverband der ehemaligen Emmericher Pioniere e.V.“ mit ins Boot. Wie sich bei der Eröffnung der letzten Ausstellung im Jahr 2019 zeigte, ein guter Entschluss. In seiner Begrüßungsrede suchte Herbert Kleipaß als Vorsitzender des Emmericher Geschichtsvereins e.V. die Verbindung vor Ort, denn das Verhältnis zwischen Bundeswehr und Emmericher Bürgern war immer gut. „Der Standort Emmerich war bis zur Auflösung 2008 eine feste Größe im Leben unserer Stadt und überall waren die Pioniere präsent. ….

Den kompletten Text lesen sie bitte hier

Text und Bildnachweis:
Rolf Wickermann
Schriftführer Traditionsverband ehemaliger Emmericher Pioniere e.V.